Sitz! Platz! Bleib!

Mein Hund sitzt vor mir
mit treuen Augen!

Hat Platz in meinem Leben!

Und bleibt bei mir bis zum
letzten Schlag seines Herzens!

unbekannter Author


Aktuellste Informationen zur Ausbildungspflicht Kanton Zürich:

Am 10. Februar fand die Abstimmung zum Zürcher Hundegesetz statt. Dabei sprach sich die Zürcher Bevölkerung mit fast 70% aller Stimmen dafür aus, die obligatorische Hundeausbildung beizubehalten. 

Nun wird der Regierungsrat - wie in der Abstimmungszeitung versprochen - die nötigen Schritte in die Wege leiten, um die Ausbildung zu vereinfachen und zu verkürzen. Gleichzeitig möchte er sie aber auf alle Hunderassen auszudehnen. Neu sollen also auch die kleinwüchsigen Hunde wie Mops, Französische Bulldogge oder Jack Russel-Terrier einen Hundekurs besuchen müssen. Vorgesehen ist, dass alle Ersthundehalterinnen und -halter einen Theoriekurs von zwei Lektionen vorsehen. Zudem sollen alle Halterinnen und Halter sowohl beim ersten Hund als auch bei jedem späteren Hund einen praktischen Kurs von sechs Lektionen besuchen müssen. 

Aktuell gilt: Die Hundeausbildung ist im Moment nur für grosse oder massige Hunde obligatorisch.

Wir werden Sie zeitnah über Änderungen informieren.

Freundliche Grüsse

Kanton Zürich
Gesundheitsdirektion
Veterinäramt

_____________________________________________________________________________________________________________

Wenn Sie im Kanton Zürich wohnhaft sind oder zuziehen, sind Sie unter Umständen verpflichtet, die obligatorischen Kurse gemäss Ausbildungspflicht Kanton Zürich zu besuchen.

Ich bin vom Kanton Zürich anerkannte Hundeausbildnerin, Bewilligungsnummer ZH-HAB-0723-220909

Der Kanton Zürich unterscheidet folgende Ausbildungen:

- Welpenlektionen
- Junghundekurse
- Erziehungskurse

Mit dem Kurs-Guide finden Sie ganz einfach heraus, welche praktischen Ausbildungskurse Sie mit Ihrem Hund im Kanton Zürich absolvieren müssen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie in Ihrer Wohngemeinde nach.

Selbstverständlich freue ich mich, wenn auch alle nicht im Kanton Zürich lebenden Hunde respektive die nicht ausbildungspflichtigen Rassen in den Genuss meiner Lektionen kommen!


Welpenförderung (8. - 16. Lebenswoche)

Die Kleinsten liegen mir sehr am Herzen! Während diesen Lektionen legen wir den Grundstein für die Entwicklung Ihres Vierbeiners zu einem sicheren und gesunden erwachsenen Hund.


In ihrem Leitfaden zur Welpenprägung schreibt Nicole Fröhlich von NF footstep:

'Damit Ihr Welpe sich zu einem sicheren, entspannten und glücklichen erwachsenen Hund entwickeln kann, sind folgende Punkte im Zusammensein entscheidend:

Sicherheit, Liebe, Verständnis, Geborgenheit, Zweiwegkommunikation, Ruhe, Selbstvertrauen, angemessene Sozialkontakte mit Hund und Mensch, Erfüllen der Grundbedürfnisse, Qualitätszeit (Kuschelzeit, Präsenz), positive Erfahrungen - ihrem/seinem Tempo entsprechend, ein Mensch, der weiss, welche Bedürfnisse sein Welpe hat... '

Sie können den Leitfaden für CHF 15.00 exkl. Versandkosten gerne bei mir beziehen.


Junghundekurs (16. Lebenswoche - 18. Lebensmonat)

Idealerweise schliesst der Junghundekurs direkt an die Welpenförderung an. Es ist aber auch möglich, den Junghundekurs jederzeit innerhalb des entsprechenden Alters zu besuchen.


Im Junghundekurs legen wir den Fokus unter anderem auf:

Erreichen eines Grundgehorsams, sicheres Führen des Hundes in der Umwelt sowie bei Begegnungen mit Menschen, Artgenossen und anderen Tieren wie auch auf die Weiterführung und Vertiefung der Lernziele der Welpenförderung.


Erziehungskurs (ab 18. Lebensmonat)

Im Erziehungskurs gehe ich individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Vierbeiners. Dabei gibt es keine Standardlösungen. Miteinander schauen wir, was notwendig ist und passt.


Alltagscoaching

Hat sich im Alltag mit Ihrem Hund eine Marotte oder ein unerwünschtes Verhalten eingeschlichen? Wünschen Sie sich neue, frische und spannende Ideen für sich und Ihren Hund? Dann freue ich mich auf Ihre Anmeldung.

Zur Anmeldung.